Revenge From Mars - Rhein-Neckar-Pinball

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Revenge From Mars

Mein GameRoom

Er ist der erste Flipper (von leider nur zwei Modellen), der mit dem System Pinball2000 gebaut wurde und gleichzeitig der letzte Flipper, der unter dem Label Bally herauskam. Mit dem Pinball2000-System wollte man bei den Entwicklern dem Videospiel etwas näher kommen und hat im Kopf einen Monitor installiert, der neben den Punkteanzeigen Videoanimationen zeigt. Diese werden auf die Glasscheibe projiziert und von ihr so  reflektiert, dass der Eindruck entsteht, die Animationen finden auf der Spielfläche statt.

So müssen beim Revenge from Mars (natürlich grüne) Marsianer in allen Lebenslagen vernichtet werden.
Es sind 9 Level zu bestehen, in denen die Marsianer zum Beispiel in Washington, Rom und Paris, aber auch in ihrer Lieblingskneipe und auf dem Bauernhof bekämpft werden müssen. Nachdem auch das "Marsianer bowlen" und die Obduktion eines Alien erfolgreich waren, sollte man 9 Ufolichter gesammelt haben und kann das Multiballfinale angehen. Hier müssen zunächst einige Raumschiffe bekämpft werden, um zu Mars zu gelangen, wo anschliessend der Anführer der Marsianer vernichtet werden muss.
Ein wahres Highlight sind dabei die Kommentare von Mensch und Marsianer während des Spieles.

Die Bilder zeigen den Revenge from Mars umgebaut zu einem Star Wars Episode One. Zu diesem Zweck sind eigens Conversion Kits (Umbausätze), bestehend aus Spielfeld, Spiel-RAMs und Translite (Plakat für das Backglas),  verkauft worden. So kann mit wenigen Handgriffen aus einem Revenge from Mars ein Star Wars Episode One gemacht werden.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü